VAMOS JUNTOS | Freundeskreis Deutschland - Bolivien e.V.

Sparen

Juan Carlos verdient zwischen 60 und 70 Euro im Monat, zu wenig, um davon eine Familie zu ernähren, ...

... die Schulausbildung der Kinder zu finanzieren, Miete und laufende Wohnungskosten zu bezahlen, notwendige Anschaffungen zu tätigen und bei Krankheit Arzt- und evtl. sogar Krankenhauskosten zu bestreiten. Die Beträge, die Juan Carlos dann noch monatlich zurücklegen kann, sind deshalb sehr klein. Jede Stunde der Arbeit zählt, um genug für den Tag zusammenzubekommen – der Gang zur Bank für ein paar angelegte Bolivianos lohnt sich nicht.
Wenn wir die Schuhputzer im Rahmen der Arbeit regelmäßig an ihren Arbeitsplätzen besuchen, können sie mit uns auf freiwilliger Basis sparen. Dabei ist es ihnen freigestellt, wofür sie sparen. Das Sparen hilft einerseits, eine ökonomische Perspektive zu entwickeln, andererseits ist es aber auch ein Mittel und ein Weg, über die sich die soziale Beziehung zwischen Schuhputzern und Freiwilligen aufbaut. Ist dieses Vertrauensverhältnis vorhanden, dann werden die Freiwilligen auch zu Ansprechpartnern in vielen anderen persönlichen Angelegenheiten.
Die Freiwilligen werden durch das Sparen zu einer Art mobilen Bank und die täglich angelegten niedrigen Geldbeträge zu kleinen Rücklagen für die Schuhputzer. Über das eingezahlte Geld wird in jedem einzelnen Fall Buch geführt. Für die Schuhputzer sind das wichtige Erfahrungen: Auch bei geringem Einkommen lässt sich eine Disziplin des Geldausgebens erlernen – mit der positiven Wirkung, dass hier und da auch von dem Wenigen etwas übrig bleibt, welches angespart, mit der Zeit die Möglichkeit eröffnet, sich Wünsche zu erfüllen, die zuvor eigentlich nicht erreichbar schienen, zum Beispiel sich selbst oder der Familie vom Selbstgesparten ein kleines Geschenk zu machen und diesen Erfolg gemeinsam zu erleben. Das macht zuvor unerreichbar scheinende Zukunftspläne denkbar und leitet Schritte zu einem selbstbestimmten Leben ein, ein Leben, das wir den Schuhputzern ermöglichen wollen.

MENÜ